Gefahrenabwehr

Gefahrenabwehr – ZU IHRER SICHERHEIT UND ZUR SICHERUNG DES ÖFFENTLICHEN VERKEHRS

Extremere Wetterlagen verursachen zunehmend Schäden im Baumbestand. Stürme und Trockenheit schädigen zahlreiche Bäume so stark, dass diese absterben und entfernt werden müssen. Windwurf und Windbruch stellen eine ernst zu nehmende Gefahr auf Ihrem Grundstück oder für den öffentlichen Verkehr dar, die beseitigt werden muss.

Veränderte klimatische Bedingungen fördern eine Vielzahl von Schadorganismen, welche sich auch im Umkreis der Stadt Halle zunehmend ausbreiten. Hierzu zählt u.a. der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea), welcher schon bei leichtem Kontakt schwere Hautreizungen verursacht. Mit Spezialausrüstung entfernen und entsorgen wir die Tiere.

Nach starkem Schneefall im Winter können sich Eiszapfen und Schneeüberhänge bilden, welche ebenso eine Gefahr darstellen. Bei Zugänglichkeit können wir eine Eiszapfenentfernung mit unserer Hubarbeitsbühne im Zuge der Verkehrssicherung durchführen.

Kontaktieren Sie uns für eine fachgerechte Beratung über unser Kontaktformular oder telefonisch unter der Nr. (0345) 249 30 51.

Entfernung Eichenprozessionsspinner

Windwurf

Windbruch

Eiszapfenentfernung

Entfernung Eichenprozessionsspinner Raupen

Aufgrund des momentanen Befalls einiger Bäume im Stadtgebiet Halle (Saale) mit den Raupen des Eichenprozessionsspinners möchten wir folgenden Hinweis geben:
Die Brennhaare der Tiere können allergische Reaktionen hervorrufen.
Vom Boden aus, mittels Hubarbeitsbühne und auch mittels Seilklettertechnik können wir die Gespinste der Raupen durch Absaugung entfernen.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite

"Gefahrenabwehr"